Ist dies der richtige Kurs für mich?

  • Für wen ist dieser Kurs?

    Ein vollständiges Lehrpaket für alle therapeutisch arbeitenden Kolleginnen und Kollegen, die ihr Praxisrepertoire effektiv erweitern möchten. Das Format des Kurses verwebt erstmalig Vorträge mit Fallanwendungen und Diskussionen. Dazu wird eine klinische Fallstudie präsentiert und ermöglicht somit Klinikern wie engagierten Betroffenen gleichermaßen nachhaltige Einsichten.

  • Wie oft und wie lange?

    Die 6 ½ Stunden Videovortrag - davon ca. 3 Stunden im Diskussionsformat mit Dr. Porges und Deb Dana - stehen Ihnen unbegrenzt zur Verfügung und alle Lektionen können beliebig oft wiederholt werden.

  • Warum diesen Kurs?

    Zum ersten Mal erforschen Dr. Stephen W. Porges und Deb Dana, LCSW, gemeinsam auf einzigartige Weise die wissenschaft-lichen Grundlagen der Polyvagal-Theorie und ihren Praxisbezug. Abschnittsweise stellt Dr. Porges die PVT detailliert vor, um jeweils anschließend nuanciert und tiefgreifend mit seiner langjährigen Kollegin Deb Dana die klinische Praxis zu diskutieren und Wirkprinzipien zu erörtern. Die Präsentation der theoretischen Konzepte wird in der Diskussion und Analyse auf eine Weise kombiniert, die die Kunst der Anwendung mit der Wissenschaft, die der Theorie zugrunde liegt, optimal verbindet. Das Format des Kurses verwebt Vorträge mit Fallanwendungen und Diskussionen. Dazu wird eine klinische Fallstudie präsentiert und - wahrgenommen aus der Polyvagal-Perspektive - lehrreich kommentiert.

Kursinhalt und Lektionen

  1. 1
    • Anleitung - bitte vor Kursstart anschauen

  2. 2
    • Kunst und Wissenschaft Deb Dana und Stephen Porges.pdf

    • Mein Teilnahmezertifikat

  3. 3
    • 01 Die Kunst und Wissenschaft der Polyvagal-Theorie (English Original: The Art and Science of Polyvagal)

    • 02 Diskussion – Anwendung der Wissenschaft in der Therapie (English Original: Discussion of Bringing the science into session)

    • 03 Polyvagal-Theorie als Kunst und Wissenschaft: das Soziale Interaktionssystem (English Original: The Art and Science of Polyvagal The Social Engagement System)

    • 04 Diskussion Soziale Interaktion, Vagusbremse, Co-Regulation (English Original: Discussion Social Engagement, Vagal Brake, Co-Regulation)

    • 05 Trauma stellt den Autonomen Zustand neu ein (English Original: Trauma Retunes the Autonomic State)

    • 06 Diskussion der Konzepte (English Original: Discussion of Constructs)

    • 07 Kunst und Wissenschaft - Diskussion: Trauma stellt das Nervensystem neu ein (English Original: Discussion - Art and Science trauma retunes the nervous system)

    • 08 Polyvagal-Theorie - das "ein Nervensystem-Modell" (English Original: Polyvagal Theory one nervous system model full)

    • 09 Polyvagal Theorie - Ein Neues Vokabular Diskussion (English Original: Polyvagal Theory A New Vocabulary Discussion)

    • 10 Die COVID 19 Pandemie aus Polyvagaler Perspektive (English Original: The COVID 19 Pandemic A Polyvagal Perspective)

    • 11 Demonstration und Diskussion - Dialoge (English Original: Last segment demos)

  4. 4
    • Übersicht Einführungskurs zur Polyvagal Theorie

    • Kapitel 4 Die Polyvagal-Theorie - Einführung

    • Neurozeption unbewusstes Erkennung von Bedrohung und Sicherheit Porges

  5. 5
    • Chapter 1 from Porges SW (2017). The Pocket Guide to the Polyvagal Theory: PocketGuide_chapter

    • Polyvagal Theory: A biobehavioral journey to sociality: PorgesSpecialIssue2021distribute

    • 4 Polyvagal Theory: A Primer PolyvagalPrimerfromClinicalApplicationofPolyvagalTheory

    • CHAPTER 2 NEUROCEPTION: PolyvagalExercisesForSafetyandConnection

    • CHAPTER 1 THE AUTONOMIC HIERARCHY: DebDanaChapter1

    • CHAPTER 3 CO-REGULATION: Deb Dana PolyvagalExercisesForSafetyandConnection

    • COVID-19 Pandemic - Paradoxical Challenge To Our Nervous System PVTl Perspective: ClinicalNeuropsychSWP

    • Foundations of Polyvagal Informed Therapy: PVIdebandSteve30handouts

  6. 6
    • Wie erhalte ich mein Teilnahmezertifikat?